Omega-3-Fettsäuren und ihre Formen

Omega-3-Fettsäuren werden in verschiedenen Formen, als Triglyzeride (konzentriert oder als Lachsöl), als Ethylester oder als Phospholipide (Krillöl), angeboten.

Für die allgemeine Ergänzung spielt die gewählte Form wohl keine große Rolle. Werden Omega-3-Fettsäuren zur Risikominderung bei kardiovaskulären Krankheiten eingesetzt, kann die Art und Tagesdosis jedoch von Bedeutung sein, wie ein Vergleich von vier Präparaten in verschiedenen Formen zeigte. Die besten Ergebnisse wurden mit Omega-3-Fettsäuren in Form von konzentrierten Triglyzeriden gefolgt vom Ethylester erreicht. 

Quelle
M. Laidlaw et al., A randomized clinical trial to determine the efficacy of manufacturers' recommended doses of omega-3 fatty acids from different sources in facilitating cardiovascular disease risk reduction. In: Lipids in Health and Disease, doi:10.1186/1476-511X-13-99.

zurück zur Übersicht
Als registrierter/angemeldeter Benutzer erhalten Sie zusätzlich Empfehlungen und Informationen unserer Redaktion.