Die Mikrobiota bei Älteren verbessern

Bei einer Gruppe von älteren Menschen fand sich im Unterschied zu Jüngeren eine veränderte Mikrobiota.

Bei 178 älteren Personen untersuchten die Forscher die Mikrobiota genauer, dabei konnten sie auch Daten über die Ernährung der Teilnehmer einbeziehen. Ermittelt wurden bestimmte Gruppen von Zusammensetzungen der Mikrobiota. Sie wurden vor allem davon bestimmt, wo die einzelnen Teilnehmer lebten: in ihrer Wohnung oder in Alten- oder Pflegeheimen. Es ergaben sich außerdem Bezüge zu Krankheiten. Die Forscher empfehlen, die Mikrobiota von älteren Menschen so zu beeinflussen, dass Bakterienspezies angereichert werden, die ein gesünderes Altern ermöglichen.
 
Quelle
Paul W. O´Toole et al., Gut microbiota in older subjects: variation, health consequences and dietary intervention prospects. In: Proceedings of the Nutrition Society Vol. 73, Nr. 4, 2014, S. 441-451.

zurück zur Übersicht
Als registrierter/angemeldeter Benutzer erhalten Sie zusätzlich Empfehlungen und Informationen unserer Redaktion.